Generalsanierung Unterführung Flughafen Salzburg

Generalsanierung Unterführung Flughafen Salzburg

Projektnachweis

Projektname Generalsanierung Unterführung Flughafen Salzburg
Sparte Tiefbau
Auftraggeber Salzburg Flughafen GmbH
Zeitraum Leistungserbringung April bis Oktober 2014 (Baulos 1)
Leistungsdaten Im Auftrag der Salzburger Flughafen GmbH wird die Flughafenunterführung (Innsbrucker Bundesstraße) etappenweise generalsaniert. Die Unterführung ist ca. 400m lang und besteht aus jeweils einer Fahrbahn- und einer Radwegröhre stadteinwärts bzw. stadtauswärts. Heuer wird von April bis Oktober die südliche Röhre (stadteinwärts) saniert. Nächstes Jahr wird die nördliche Röhre (stadtauswärts) ebenfalls von April bis Oktober saniert. Der Verkehr wird jeweils über die andere Röhre umgeleitet. Die Arbeitszeiten sind parallel zu den Flughafenbetriebszeiten des Flughafens Salzburg von Montag bis Samstag von 06:00 – 23:00 Uhr.

Im Bereich der Roll- und Startbahn wird die Decke mit ca. 4500 lfm CFK-Lamellen verstärkt. Diese Arbeiten werden außerhalb der Flughafenbetriebszeiten in der Nacht ab 23.00 Uhr durchgeführt.
In den 2 Phasen werden 7.000 lfm Risse kraftschlüssig verpresst und 1.000 lfm Dehnfugen saniert.
Im Bereich der Bodenplatte Fahrbahn wird eine Brückenabdichtung hergestellt, die mit Gussasphalt geschützt wird.

Im Zuge der Generalsanierung werden 5,5cm der in den letzten Jahrzehnten stark in Mittleidenschaft gezogenen STB-Wände der Fahrbahnröhre mittels HDW abgetragen, die Bewehrung ergänzt und anschließend im Nassspritzverfahren reprofiliert. Anschließend werden die Wände und Decken der Röhren mit einer vollflächigen Epoxidharzspachtelung und Tunnelanstrich geschützt.

Das gesamte Entwässerungssystem sowie der Anschluss an die bestehenden Pumpwerke wird ebenfalls komplett neu hergestellt. In den Vorportalbereichen werden die vorhandenen Stützmauern zwischen Fahrbahn und Radweg abgebrochen und erneuert. Hinter der Stützmauer befinden sich eine DN 300 Gasleitung, sowie mehrere 10kV und 30kV Stromleitungen der Salzburg AG. Diese werden zuvor mittels Spritzbeton lagegesichert.

Abschließend wird in den Vorportalbereichen (Rampen) und in den Röhren die neue bituminöse Tragschicht- und Deckschicht hergestellt.
2014-10-08-flughafen-salzburg
2014-10-08-flughafen-salzburg
Ing. Hans Bodner
BaugesmbH & Co KG
Salurnerstrasse 57
A – 6330 Kufstein
T: +43 5 06999 - 1000