Unsere Firmengeschichte

Neues Anhangsbild
Aloisia Bodner (*1912 + 1997) und Johann Bodner senior (*1887 + 1957)

Als Johann Bodner senior 1913 in Sillian in Osttirol ein Bauunternehmen gründete, ahnte er nicht, was sich aus seinen Initiativen entwickeln würde. Doch als überzeugter Unternehmer folgte er seinen Träumen und klaren Visionen und beschloss im Jahr 1938, den Stammsitz in die Nordtiroler Stadt Kufstein zu verlegen und damit ein größeres Einzugsgebiet zu nutzen. Als Johann Bodner senior 1957 starb, wurde der Betrieb von seiner Witwe Aloisia weitergeführt, bis 1969 die Söhne Bmstr. KR Ing. Hans Bodner und KR Helmut Bodner in das Unternehmen eintraten. 1975 übernahm Christina Brandner, geb. Bodner, die kaufmännische Leitung. Im Jahr 1984 trat Mag. Ing. Thomas Bodner in das Unternehmen ein. Heute – bei ihrem hundertjährigen Bestehen – wird die Unternehmensgruppe von den Geschäftsführern Hans, Helmut und Thomas Bodner geleitet.

1913

1913
Das Bodner-Gründungsjahr war eine Zeit des Wandels und Aufbruchs. Erstmals verbanden große Passagierdampfer die Welt, in London wurden 
die ersten U-Bahnen bereits elektrisch betrieben. Hier in Tirol hingegen sicherten Pferdekutschen, Ochsenkarren und nur wenige Automobile mit Eisenrädern den Transport. In einem Land, das um 1913 noch eine Monarchie war.

Im Bild: Freiwillige Feuerwehr Sillian, 1924 - Erstes Bodner Firmengebäude - Firmengründer Johann Bodner senior

1913 - 2017 Die Geschichte der Firma Bodner

1913 Gründung des Unternehmens durch Johann Bodner sen. in Sillian/Osttirol.
1931 Übersiedlung nach Uderns/Zillertal
1938 Verlegung des Firmensitzes nach Kufstein.
1957 Nach dem Tod des Firmengründers Fortführung als Witwenbetrieb durch Aloisia Bodner
1963 Eintritt von Bmstr. KR Ing. Hans Bodner
1968 Eintritt von KR Helmut Bodner
1973 Errichtung des Bauhofes in Kufstein/Morsbach mit angeschlossener Transportbetonmischanlage.
1975 Eintritt von Christina Brandner, geb. Bodner
1977 Eröffnung einer Niederlassung in Fieberbrunn und Übernahme der Mitarbeiter der Firma "Grander", Fieberbrunn
1984 Eintritt von Mag. Ing. Thomas Bodner
1989 Umgründung zur "Ing. Hans Bodner Bauges.m.b.H. & Co.KG" und Gründung der "Ing. Bodner Wohnbau Ges.m.b.h." als Bauträgerfirma
1991 Übersiedlung der Niederlassung im Bezirk Kitzbühel von Fieberbrunn nach St. Johann i. T.
1996 Eintragung in die deutsche Handwerksrolle für Bauausführungen in Bayern
Eröffnung des neuen Transportbetonwerkes in Kirchbichl mit angeschlossener Bauschuttrecyclinganlage.
1999 Gründung der "Ing. Hans Bodner Bauges.m.b.H." in Kiefersfelden/Deutschland inkl. Bauträgerbefugnis für Deutschland
Beteiligung und Übernahme der Geschäftsführung der "Eisen Puschner Ges.m.b.H." in Wörgl
Eröffnung der Niederlassung in Innsbruck.
2000 Kauf der Firma "Pfeiffer Bau Ges.m.b.H." in Rosenheim
2001 Übernahme der Transportbetonmischanlage im Hartsteinwerk in Oberndorf und Gründung der "HWK Transportbeton GmbH"
2003 Eröffnung des zentralen Verwaltungssitzes in Kufstein, Salurnerstraße 57
2005 Übernahme der Firma "Berger + Brunner Ges.m.b.H.", Inzing und des Bauunternehmens " Gerber & Co", Kufstein
Beteiligung an der Firma "Derfeser Betonwerk Ranggen GmbH"
Beteiligung an der WOB Immobilien Ges.m.b.H., München
2006 Beteiligung an und Übernahme der Geschäftsführung in der "Wimpissinger Transportbeton Ges.m.b.H.", Kundl
2007 Ausbau und Vergrößerung der Bauhöfe in Kufstein und Inzing und Errichtung von zwei Wohnheimen für 90 MitarbeiterInnen
2008 Fertigstellung des neuen Verwaltungsgebäudes in Inzing und Übersiedlung
Inbetriebnahme des neuen Transportbetonwerkes in Kundl
2009 Gründung der "Weber Transportbeton Ges. m.b.H.", Rosenheim
Eröffnung "Kufstein Galerien"
Beteiligung an der "Kurz Fertigteilbau Ges. m.b.H.", Langkampfen
2010 Gesamtübernahme der "Kurz Fertigteilbau Ges. m.b.H.", Langkampfen
2011 Eröffnung der Niederlassung Hochbau in Salzburg
2012 Eröffnung der Niederlassung Tiefbau Bergheim, Salzburg
Ausbaubeginn des Bauhofs Bergheim, Salzburg
Beteiligung an und Gesamtübernahme der "Salzburger Fertigteilwerk Ges.m.b.H.", Bergheim
2013 Übernahme von "Alpine Tirol" und "Industriebau Salzburg"
Kauf des "EKZ Kiesel Passage", Salzburg
Eröffnung "Atrium Amras", Innsbruck
2014 Übernahme "Betonwerk Anras", Osttirol
Übernahme "Transporte Oberland GmbH", Zams
Spatenstich "Kultur Quartier Kufstein", Kufstein
Beteiligung an der "Goidinger Transportbeton GmbH", Schönwies
Beteiligung an der "AMW Asphaltmischwerk Kundl GmbH & Co KG", Kundl
2015 Gründung der Orbis Office GmbH, Innsbruck
2016 Gründung der BFM Facility Management GmbH
Gründung der hb Recycling GmbH
Fertigstellung und Eröffnung "Kultur Quartier Kufstein"
Eröffnung der neuen Bodner Niederlassung Hoch- und Tiefbau, Wals/Salzburg
2017 Übernahme der Holzbau Höck GmbH, Kundl
Übernahme der Carl Rainer Bauges.m.b.H., Trostberg durch die Pfeiffer Bauges.m.b.H., Rosenheim
Grundsteinlegung "Perron", Salzburg
Ing. Hans Bodner
BaugesmbH & Co KG
Salurnerstrasse 57
A – 6330 Kufstein
T: +43 5 06999 - 1000