Raffl Stahlbau auf Wachstumskurs

BODNER_TIWAG KW Kühtai_Tunnelanschlag@TIWAG Vandory

Mit gut gefüllten Auftragsbüchern ist RAFFL Stahlbau weiter auf Wachstumskurs und schafft neue Arbeitsplätze. Neben Fachpersonal wie Stahlbaumonteuren oder Konstrukteuren, nimmt der Metall- und Stahlbau-Spezialist auch neue Lehrlinge auf. Seit rund eineinhalb Jahren gehört RAFFL Stahlbau zur BODNER Gruppe und damit zu einer der größten familiengeführten Baugruppen Österreichs. Das Steinacher Unternehmen zählt zu den führenden Spezial-Brückenbauunternehmen Österreichs. RAFFL Stahlbau konstruiert und fertigt in Steinach bis zu 2.000 Tonnen schwere Metallkonstruktionen für Infrastrukturprojekte im europäischen Verkehrswegenetz oder Industriebauten und montiert diese auf Baustellen in ganz Europa. „Durch unsere riesige Produktionshalle in Steinach sind wir in der Lage, alles komplett aus einer Hand zu lösen, das ist neben unserer Expertise ein enormer Wettbewerbsvorteil“, sagt Prokurist Andreas Gatscher.

Aufgrund der guten Auftragslage schafft RAFFL Stahlbau weitere Arbeitsplätze:
„Aktuell nehmen wir neue MitarbeiterInnen in den Berufen Stahlbaumonteur, Metalltechniker, CNCMaschinenbediener, Lagerleiter und Konstrukteure sowie neue Lehrlinge für Metalltechnik auf“, sagt Gatscher. Neben krisensicheren Arbeitsplätzen und flachen Hierarchien bietet das Unternehmen ein attraktives Betätigungsfeld im Rahmen von spektakulären Großprojekten. Eines dieser aktuellen Projekte ist der Bau der neuen, pfeilerfreien 72 Meter langen und 17 Meter breiten Amperbrücke in Bayern – mit einem Gesamtgewicht von 380 Tonnen.
Auf freie Stellen kann man sich über das Karriere-Portal der BODNER Gruppe unter www.raffl-karriere.at bewerben oder telefonisch direkt unter der Telefonnummer 05279-600, Gatscher Andreas.

Ing. Hans Bodner
BaugesmbH & Co KG
Salurnerstrasse 57
A – 6330 Kufstein