SPAR Zentrallager Wels - Erweiterung 4. Baustufe

Marktgemeinde Kundl: Neubau Volksschule und Dreifach-Sporthalle
Visualisierung: Bottler Lutz Architekten BDA München

Unsere Hochbauabteilung Salzburg hat bereits die 3. Baustufe des Spar Zentrallagers Wels errichtet. Nun setzen wir nach den Entwürfen des Architekturbüros Bottler-Lutz aus München die Baustufe 4 des Zentrallagers Wels um.

Für das Bauvorhaben wird die bestehende Warenein- und ausgangshalle im Ausmaß von ca. 50 x 50 m rückgebaut.

Die Erweiterung der 4. Baustufe besteht aus einem Hochregallager HRL (Fläche ca. 6.030 m²), einem Anlieferungsgebäude für Warenein- und ausgang WE/WA (Fläche UG2 ca. 2.550 m², UG1 ca. 2.150 m², EG und OG1 Vorzone ca. 3.330 m²) mit darüber liegendem Parkdeck mit 4 split-levels, einem Zwischenbau ZWB mit u.a. zentraler Fördertechnik, Büro- und Sozialbereichen (die Abmessungen betragen ca. 110 m x 10,5 m) sowie einer OPM-Halle (Order Picking Machinery) zur Kommissionierung von Waren.

Weiters sind als eigene Bauteile ein Büroanbau, ein Pförtnerhäuschen, ein freistehendes Trafogebäude, eine Fußgängerbrücke im 2.OG zum Bestand sowie eine Zufahrtsrampe zum Parkdeck geplant.
Im Bereich des bestehenden Mitarbeiter- und Besucherparkplatzes ist eine LKW-Wartezone mit 22 Stellplätzen geplant. Für die entfallenen Stellplätze ist ein Parkhaus vorgesehen.
Geplant ist, die mit Folie gedeckten Dachflächen (gesamt 19.572 m²) in Sickerboxsystemen und Sickerschächten zu entwässern.

Factbox

Auftragsvolumen gesamt: EUR 16.500.000,-
Fertigteile SFW EUR 5.500.000,-
Ausführungszeitraum JUN 2020 - MAI 2022
Bauleiter Alexander Peiker, Alexander Pojer
Technikerin Nina Langegger
Poliere Karl Steinhofer, Dietmar Hibler
Ing. Hans Bodner
BaugesmbH & Co KG
Salurnerstrasse 57
A – 6330 Kufstein