Strategische Partnerschaft von DYWIDAG mit der BODNER Gruppe

Mitarbeiter_Festung_MAZ13
@ Andreas Langreiter Photo + Design

Die Dyckerhoff & Widmann Gesellschaft m.b.H. (DYWIDAG) wird in Zukunft im Konzern der BODNER Gruppe aktiv sein. Am Montag, 4. Mai 2020, wurde der Kaufvertrag zwischen der Ing. Hans Bodner Bau GmbH & Co. KG und der D&W Holding GmbH unterzeichnet.

Die DYWIDAG mit der Zentrale in Linz und Niederlassungen in Innsbruck, Salzburg und Wien wird damit zukünftig eine Tochterfirma der BODNER Gruppe mit Hauptsitz in Kufstein und wird in der bestehenden Form mit allen Mitarbeitern eigenständig weitergeführt. Die beiden Unternehmen ergänzen sich strategisch ideal, sowohl in regionaler Sicht als auch bei den technischen Kompetenzen und Ressourcen.

Dr. Gerald Höninger, Geschäftsführer der DYWIDAG führt dazu aus: „Wir sehen eine optimale Synergie mit dem neuen Eigentümer. Die Unternehmen kennen sich bereits aus der Vergangenheit aus gemeinsamen Aktivitäten im Zuge von Arbeitsgemeinschaften.“

Ing. Mag. Thomas Bodner ergänzt: „Die DYWIDAG wird als eigenständiges Unternehmen innerhalb der BODNER Gruppe weitergeführt. Sie ist ein im Osten bestens aufgestelltes und am Markt bekanntes Unternehmen und stellt für die BODNER Gruppe mit starker Marktpräsenz im Westen eine ideale strategische Ergänzung dar.“

DYWIDAG mit Sitz in Linz gilt als Spezialist für großvolumige Projekte des Hoch- und Industriebaus, insbesondere als Generalunternehmer und erzielt ein Umsatzvolumen von 140 Mio. Euro.

Nach Übernahme beschäftigt die BODNER Gruppe 3.200 Mitarbeiter und die Betriebsleistung steigt auf Euro 750 Mio.
Der Vollzug der Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der österreichischen Bundeswettbewerbsbehörde.

Ing. Hans Bodner
BaugesmbH & Co KG
Salurnerstrasse 57
A – 6330 Kufstein